Heiko Fritz

Wahrlich zu würdigen sind die Extremsportaktivitäten, auf die der Judenbacher Heiko Fritz zurückblickt. Eines seiner größten Events war der Quelle-Challenge Triathlon in Roth, bei dem Fritz im Jahr 2005 teilnahm – 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42,195 Kilometer laufen standen auf dem Programm. Mit seinem Zieleinlauf nach 12 Stunden, 48 Minuten und 38 Sekunden gelang Fritz, eine für einen Amateursportler sensationelle Leistung. Unter den 3.700 teilnehmenden Extremsportlern belegte er damit einen beachtlichen 1.391. Platz. Heiko Fritz sagte nach dem Event: „Diese Veranstaltung kann man nicht beschreiben. Wenn man diesen Wahnsinn, diese Stimmung nur einmal erlebt hat – ob als Wettkämpfer oder als Zuschauer – lässt sie dich nicht mehr los.“

Außergewöhnliche Sportaktivitäten reizten Fritz zu jeder Zeit. 1992 begann er noch harmlos mit einer Rennsteigwanderung, aber bereits ein Jahr später unternahm er mit einem Judenbacher Freund spontan eine Radtour von Judenbach nach London. Ohne große Vorbereitung nahm Fritz 1994 am 24-Stunden-Schwimmen in Lichtenfels teil, nur ein Jahr später belegte er beim 24-Stunden-Schwimmen in Coburg den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Nachdem er einige Jahre pausiert hatte, stieg der Mittdreißiger 2003 abermals in den Sattel und fuhr von Judenbach nach Venedig. Die Initialzündung zum Triathlon gab es für ihn, nachdem seine Arbeitskollegen einen Schwimmer für die Staffelteilnahme zum Quelle-Challenge Roth 2004 suchten. Für die 3,8 Kilometer benötigte er damals 1 Stunde, 28 Minuten und 57 Sekunden. Im gleichen Jahr nahm er noch am Marathonlauf in München teil.

Im Jahr 2006 standen für den Judenbacher gleich zwei Marathon-Events auf dem Programm. Im Mai lief er den GutsMuths-Rennsteiglauf, bevor er im September am Berlinmarathon (04:07:07) teilnahm.

Momentan hat Fritz sozusagen Babypause, da der junge Vater durch die Betreuung seines Sohnes nur für unregelmäßige Trainingsaktivitäten Zeit hat. Dennoch hat er für die Zukunft einiges vor, auf seinem Plan stehen neben dem Frankenwald Radmarathon (250 Kilometer), der Weltkulturerbelauf in Bamberg, der Obermainmarathon in Staffelstein sowie der Fränkische Schweiz Marathon.

Heiko-run Heiko-swim